GIGANTISCHER BETRUG FLIEGT AUF !

Alle gegen Diktator Orban | Laut Gedacht #167 !

"Wir wissen, dass das Virus nicht tötet": Exklusiv-Interview mit Dr. Michael Spitzbart !


Der "Terror"-Feldzug gegen die AfD !
#1
[Bild: nj-2020.jpg]

Ausgabe 023: Freitag, 21. Feb. 2020

[Bild: Tobias_Rathjen.jpg]
Der tote Tobias Rathjen wird als "Terror"-Instrument gegen die AfD eingesetzt!

Warum wird das vorgestrige Massaker von Hanau eine "rassistische, fremdenfeindliche Terrortat" genannt, wo doch die Opfer alle BRD-Pässe besaßen? Damit wird zugegeben, dass die Abstammung genetisch bestimmt wird, so wie es in Israel nach den sog. "Nürnberger Rassegesetzen" Hitlers der Fall ist. Und das ist auch normal, denn ein Kätzchen ist ja auch kein Kälbchen, nur weil es im Kuhstall geboren wird. Sollte Tobias Rathjen (43) der Täter von Hanau gewesen sein, dann war es kein Terror-Akt, sondern ein Amoklauf. Die Irrsinnstat eines Geistesverwirrten. Aber sie wird als Vorwand genommen, um die letzten kleinen Freiheiten in der BRD auszutilgen. Es soll künftig nur noch die wortgetreue Vorgabe der Mutti-Lehre als Meinung erlaubt sein. Der Tathergang des Amoklaufs ist unklar, doch die AfD wird dafür beschuldigt. Es heißt, das Sonderkommando, das irgendwie auf Rathjen gekommen sei, wäre in dessen Wohnung eingedrungen und hätte die Leichen des mutmaßlichen Täters und seiner Mutter tot aufgefunden. Rathjen hätte sich und seine Mutter erschossen. Warum hat er nicht seinen 72-jährigen Vater (Betriebswirt) getötet, der sich ebenfalls in der Wohnung befand und 2011 auf der Grünen-Liste für den Ortsbeirat Kesselstadt kandidierte? Sein Vater wäre doch als "Grüner Anti-Rassist" sein ideologischer Feind gewesen, und nicht seine Mutter? "Der Vater von Tobias Rathjen war ebenfalls in der Wohnung, er überlebte unverletzt." (WELT) Auch die Einlassungen des Vaters werden geheim gehalten. Wurden Rathjen und seine Mutter vielleicht von "anderen" erschossen, damit der System-Story niemand mehr widersprechen kann? Man erinnert sich an die NSU-"Terroristen", die sich im Wohnwagen selbst töteten, aber als Tote die Waffe noch nachluden. "Die Polizei stellte in der Wohnung des mutmaßlichen Schützen eine Schusswaffe sicher." (117, hr-text Do 20.02.20 19:58) Wurde die Waffe forensisch untersucht, um festzustellen, ob der damit die Türken, Kurden usw. sowie sich und seine Mutter tötete? Stille!

Nochmals: Hinter dem instrumentalisierten Hanau-Massaker verbirgt sich das Ziel der Merkelisten, jedes systemkritische Wort der AfD zu kriminalisieren. Mit dem Amoklauf des Tobias Rathjen, sollte er der Täter gewesen sein, es gibt noch keine klare Tatbeschreibung, wird der Psychoterror gegen die demokratische AfD-Widerstandspolitik gegen die Merkelisten begründet.

Der mutmaßliche Täter von Hanau stellte am 15.02.2020 eine kurze Video-Botschaft an das amerikanische Volk ins Netz,die folgende Passagen enthielt: "Schaltet die Systemmedien aus, die haben keine Ahnung. Der erste Schritt heißt Information. Der zweite Schritt ist die Tat. Macht die geheimen Basen ausfindig und vereint euch mit Massen von Menschen, um die Basen mit Steinen einzudecken. Sie als amerikanische Bürger haben die Pflicht, diesen Albtraum zu beenden." Rathjen bezieht sich dabei auf die vermeintlichen unterirdischen Basen einer geheimen Macht in Amerika. Aber in seinem Aufruf war nicht von Gewalt, sondern nur von Aufklärung ("Information") die Rede. Dass er die geheimen Basen mit Steinen zuwerfen lassen wollte, hat nichts mit einem Gewaltaufruf gegen Menschen zu tun. In seinem angeblichen von ihm stammenden 24-seitigen Manifest sind allerdings, ganz im Gegensatz zur seiner Video-Botschaft an die Amerikaner, Eliminationsvorsätze enthalten, wie zum Beispiel: "Stand heute sind allerdings nur sehr wenige Völker bzw. Rassen hierbei positiv hervorgetreten, andere Rassen und Kulturen wiederum haben hierbei nicht nur keinen Beitrag geleistet, sondern sind destruktiv – vor allem der Islam. Daher meine Schlussfolgerung, die besagten Länder mit deren Bevölkerung zu eliminieren, damit die Menschheit überhaupt eine Chance hat das 'Rätsel zu lösen', denn mit Sicherheit wird dies nicht gelingen in Anwesenheit einer numerisch deutlich überlegenen Majorität an Vollidioten." (S. 7) Gehen wir davon aus, dass Rathjen der Täter war, dann wird durch die folgende Passage auf Seite 20 aber klar bewiesen, dass es sich um den Amoklauf eines Psychopathen handelte, und nicht um einen rassistischen Terrorakt. Man liest: "Es gibt etliche Ereignisse, die Weltgeschichte geschrieben haben, die auf meinen Willen zurückzuführen. Es wurden zwei verbrecherische Regime beseitigt, die USA justiert ihre Großstrategie nach meinen Vorstellungen aus und Hollywoodfilme wurden nach meiner Inspiration verfilmt. Ich könnte noch viele weitere Beispiele gleicher Dimension anführen." (S. 20) Es gibt noch viele weitere Einlassungen, die Rathjen als Psychopathen ausweisen, trotz mancher richtiger Analysen wie z.B. die Auseinandersetzung zwischen USA und China,.

Sollte er das Dokument selbst erstellt haben (ohne Datum), sollte es keine Fälschung zur weiteren Rechtfertigung eines neuen System-Terrors gegen die AfD sein, dann geht daraus klar hervor, dass es sich bei dem Autor um einen paranoiden Psychopathen handelt, der vom System dennoch als Mittel zum Terror gegen die AfD benutzt wird. Prinzipiell sind die in Rathjens Manifest abgeleiteten xenophobischen Gedanken seelenverwandt mit denen der Klimahysteriker. Wie diese glaubt auch Rathjen, die Menschheit vor der Katastrophe retten zu müssen. Dass der uns als Täter präsentierte Rathjen, die Echtheit des Dokuments vorausgesetzt, übergeschnappt ist, ist allerdings zu einem gewichtigen Teil dem Merkel-Systems geschuldet. Dieser paranoide Krankheitszustand entwickelte sich im Rahmen der Merkel Politik "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben" wie Bakterien in einem Brutkasten. Der vermeintliche Amokläufer Rathjen ist kein Einzelfall, sondern nur einer der zahlreichen Opfer des Merkel-Wahnsinns, der paranoide Psychopathen schafft: Klimahysteriker, die die Welt schon bald untergehen sehen, leiden darunter ebenso wie Linke Gewalttäter, die gegen die "Agenten des Kapitals" Bomben legen. Oder die Millionen von hereingeholten islamischen Fanatikern, die mit unserer Ausrottung als "Ungläubige" ihrem Gott ein Geschenk machen wollen. Dass der Merkelismus immer mehr Menschen krank macht, weil er den Lebensraum aller durch gewaltsame Einpflanzung fremder Menschenmassen streitig macht, weil es jeden freien Gedanken kriminalisiert, so dass es für die Menschen kein natürliches Ventil zur Kanalisation ihrer Gefühle mehr gibt, ist Tatsache. Und aus dieser systemischen Unterdrückung entsteht die verzweifelte Geisteskrankheit mit immer mehr Amokläufern. "Tobias Rathjen – Produkt einer kranken Gesellschaft" titelte PI richtig. Gerade die AfD, die mit Vernunft und mit demokratischen Mitteln auf diese unhaltbaren Zustände verweist, und somit die immer größer werdende Wut im Volk demokratisch-friedfertig kanalisieren könnte, soll nunmehr zugunsten künftiger Amokläufer und islamistischer Blutgieriger zerstört werden.

[Bild: wiesn-attentat-1980.jpg]
Auch die Oktoberfest-Bombe von 1980 wurde vom System gelegt und der NPD angelastet!

Der WELT-Merkelist, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, forderte gestern de facto im Sinne Merkels ein Verbot der AfD: "Es gibt einen Zusammenhang zwischen AfD-Hasspredigern und rechtsextremen Gewalttaten. Das ganze Land befindet sich im Würgegriff einer rechtsradikalen Wutrenaissance. Diese Entwicklung mag viele Ursachen haben, aber vor allem wird sie von dem Erstarken und Radikalisieren der AfD befördert." Der niedersächsische SPD-Innenminister Boris Pistorius kreischt heute orwellisch-paranoid in der WELT: "Natürlich gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Erstarken der AfD und der Zunahme rechter Gewalt" Und Widerling Norbert Röttgen, der CDU-Chef werden will, biederte sich Merkel so an: "Wir müssen das Gift bekämpfen, das von der AfD und anderen in unsere Gesellschaft getragen wird." Lusche Laschet, der ebenfalls CDU-Chef und Kanzler werden will, verlangte gestern im Maybrit-Illner-Spezial die Anerkennung eines kommunistischen Terrorsystems als neue Demokratie, denn "ja, der Feind steht rechts. Die Gesellschaft wird derzeit von nichts mehr bedroht als vom Rechtsterrorismus", so der "Dämokrat" Laschet.

Spätestens seit die unselige Schöpferin dieses lebensfeindlichen Systems, die berüchtigte Kanzlerin namens Angela Merkel, gestern ihr Gift zur Tötung der Demokratie und zur Verhinderung einer lebenswerten Staatsform verspritzte, wissen wir, dass uns die Merkelisten in die Hölle stoßen wollen. Merkel: "Rassismus ist ein Gift. Der Hass ist ein Gift. Wir stellen uns denen, die versuchen, in Deutschland zu spalten, mit aller Kraft und Entschlossenheit entgegen." Nicht die AfD ist das Gift, das Gift ist Merkel, denn sie hat die Deutschen zu Fremden in ihrem eigenen Land gemacht. Die unschuldigen Opfer wie in Hanau sind für sie nur Munition für ihre Hetze gegen deutsche Freiheitliche wie die Helden von der AfD.

Die Handschrift bei solchen Taten scheint stets dieselbe zu sein. Als die NPD 1980 zur Bundestagswahl mehr als 1 Prozent an Wählerstimmen zu erwarten hatte, sah sich das System bereits von der Demokratie bedroht, und so legte der BND die Oktoberfest-Bombe. Die NPD schmierte erwartungsgemäß ab. Als 2011 eine FES-Studie ergab, "dass in Ostdeutschland 15,8 Prozent der Befragten rechtsextremes Denken aufwiesen", wurde das "geheimdienstlich betreute Morden" des sog. NSU mit seinen "Morden auf Vorrat" eingesetzt, um die NPD erneut auszuschalten. Oktoberfest und NSU waren Beispiele der funktionierenden BRD-Demokratie. Ist jetzt mit Hanau ein weiteres Beispiel dazugekommen?

[Bild: arnulf-baring.jpg]

In der Münchner Runde vom 22. Nov. 2011 ging es um das Thema "NSU-Terrorismus". Der Historiker, Prof. Dr. Arnulf Baring (BRD-Verdienstorden 1. Klasse, Bundesverdienstkreuz, Europäischer Kulturpreis für Politik), warnte schon damals, dass unter dem Vorwand des Terrorismus ein totalitäres System geschaffen werden soll, in dem mit "Mutti-Dekreten" regiert und jede demokratische Meinungsfreiheit außer Kraft gesetzt werden soll. Baring prangerte die Charakterlosigkeit der Eliten in Form von beispielloser Feigheit an. Vor allem stellte Baring klar, dass der Nationalsozialismus links war, nicht rechts, denn er war für die Arbeiterschaft, nicht für die multinationalen Konzerne wie die heutige Politik. Aber Hitler wusste, dass wahrer Sozialismus nur national erfolgreich sein kann. Jeder internationale Sozialismus ist ausbeutender, unterjochender Globalismus. Baring: "Das ganze Gerede, es gäbe sozusagen eine ernsthafte rechtsradikale Bedrohung. Ich frage Sie: waren die Nazis rechts? Die Nazis waren nicht rechts, sie waren eine Linkspartei. Wir erleben die Tabuisierung fast aller Themen, das NSU-Thema wird sozusagen weit übertrieben diskutiert. Dieses Land hat den Kern der Meinungsfreiheit nicht begriffen, es ist im Kern autoritär. Wir haben keine breite öffentliche Diskussion über wichtige Themen, die werden von dieser Regierung in einer Mutti-Weise verordnet, was ich für unerträglich halte. … Wir haben ganz enge Meinungskorridore. In allen Parteien ist die Neigung gering, bloß nicht darüber reden. Was mir in unserem Lande große Sorge macht, ist eine weitverbreitete Feigheit. Eine unglaubliche Feigheit in der Politik bei den aktuellen Problemen, atemberaubend." Unterstützt die AfD, rettet euch vor den Merkelisten!

Fakten benennen, Hintergründe erhellen. Helfen Sie uns, durchzuhalten.

Quelle: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/202...2.2020.htm
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  NRW plant Bußgeldkatalog für Verstöße gegen Corona-Regeln ! Klartexter 0 53 24.03.2020, 15:05
Letzter Beitrag: Klartexter
  Seehofer: Bundesweite Razzien und Verbote gegen „Reichsbürger“ ! Klartexter 0 171 19.03.2020, 18:43
Letzter Beitrag: Klartexter
  Patriotenfront gegen neuen Herbst 2015 ! Klartexter 0 40 01.03.2020, 19:06
Letzter Beitrag: Klartexter
  Altmarxisten gegen Linksfaschisten – Linke gegen Linke Klartexter 0 68 16.01.2020, 23:33
Letzter Beitrag: Klartexter
  Scheindebatte: Seitenhiebe gegen den Greta-Hype ! Klartexter 0 121 21.12.2019, 18:17
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous