"Völlig links orientiert instrumentalisiert" | Alice Weidel !

FREE Julian Assange !

Jetzt Gutes tun: Weihnachtsessen für Bedürftige !


Die "Patrioten NRW" und die Lügen der Medien !
#1
Die "Patrioten NRW" sind eine Vereinigung von Bürgern, welche nicht gewillt sind, die Bevormundung durch unsere Regierung und deren Sprachrohre, die öffentlich-rechtlichen Medien, hinzunehmen.

Sie demonstrieren gegen die desaströse, gegen unser Grundgesetz und die Demokratie verstoßende Flüchtlingspolitik und deren katastrophale Folgen, ausgelöst durch Kanzlerin Merkel, die in diktatorischer Weise den Willen des Volkes ignoriert und jeden, der ihr Handeln kritisiert, mundtot machen will.

Die "Patrioten NRW" sind ganz "normale" Leute wie "Du und Ich". Von den Medien werden diese Menschen, einige wenige der noch Denkfähigen im Land, beispielsweise als "Neonazis", “Rechte Splittergruppe" und sonstiges diffamiert.

Wer sich die Bilder der Demonstrationen ansieht, wird dies auch sehr schnell erkennen... da können die Schandmäuler der Systemmedien noch so das Blaue vom Himmel herunterlügen.

sp;

Die Bilder sprechen für sich... und wenn man sich die Reden anhört, weiß man, wie nah unser Land am Abgrund steht.

Reden:

https://youtu.be/kpyntdYaG8I

Auch Verleumdungen zu den letzten Demonstrationen werden verbreitet. Da heißt es z.B., einer der Patrioten hätte ein "Messer" nach den linken Provokateuren geworfen... das "Messer" war ein simples "Feuerzeug" !

Auch konnte man lesen, ein linker Gegendemonstrant sei verprügelt worden... das ist wohl wahr... aber der Grund dafür war, dass dieser eine Glasflasche in die Gruppe der Patrioten während ihres Rundgangs geworfen hatte (da Glasflaschenverbot sowie Vermummungsverbot ja nur für die Patrioten gelten...nicht aber für Linksextreme wie die Antifa-Anhänger) ! Solche "unwichtigen Kleinigkeiten" vergessen die Hetzer und Verleumder (sowie die Provokateure selbst!) gern zu erwähnen.

Zwei Beispiele:

Siehe hier: https://rp-online.de/nrw/staedte/duessel...d-36492121

Und hier: https://www.express.de/duesseldorf/nazi-...s-31977316

Beim Betrachten der Videos kann sich jeder selbst davon überzeugen,dass die linksextreme "Antifa" verbal und gestikulierend provoziert.
Auch dies verschweigen die Medien gern oder verdrehen die Tatsachen ins Gegenteil ! Wer Augen hat,zu sehen...und Ohren,zu hören... !

Wobei man am Verstand der meist jugendlichen Gegendemonstranten zweifeln muss ! Das Motto der Patrioten lautete:"Gegen Gewalt auf unseren Straßen" ! Die Gegendemonstranten von „Düsseldorf stellt sich quer“ und der linksextremen "Antifa" sind also für Gewalt auf unseren Straßen !?! Wie bekloppt kann man sein ?!?
Also...bei den linken Faschisten...äh...sorry..."Anti"faschisten wundert einen das ja nicht wirklich...aber die Leutchen von „Düsseldorf stellt sich quer“ behaupten doch von sich gute Menschen zu sein.

Spaziergang:

https://youtu.be/mJQ0GvKaHSY

Auch die Anzahl der Teilnehmer wird meist heruntergelogen. Am 2. Februar 2019 in Düsseldorf stimmten die Angaben in etwa. Laut Medien führt die Polizei die niedrige Anzahl der Demonstranten von "Patrioten NRW" auf gleichzeitig stattfindende Fußballspiele zurück. Die Wahrheit ist,die Verkehrsgesellschaften haben (wahrscheinlich auf Anweisungen von "Oben") Busse und Straßenbahnen ausfallen lassen und/oder umgeleitet. Ein übliches Vorgehen bei sogenannten "rechten" Demo´s. Auch werden Demonstranten,die der Polizei allein optisch nicht passen,nicht zum Demonstrationsplatz gelassen. Desweiteren ließ man Demo-Teilnehmer, die kurz den Platz verließen, (z.B. Toilettengang. Die Stadt Düsseldorf hielt es nicht für nötig,ihre Türen für die Notdurft der Demonstranten zu öffnen,obwohl die Kundgebung direkt vor dem Amt für Migration stattfand) nicht mehr auf den Demonstrationsplatz zurück.

Bei einer Demo 2018 in Düsseldorf organisierte man noch eine Straßenbahn mit Polizeieskorte zum Kundgebungsplatz extra für die Patrioten. Am 02.02.2019 hatte man dann anscheinend zuviel Angst vor der stetig wachsenden Anzahl der "besorgten Bürger" !

Gez. Mike
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren
#2
Antenne Düsseldorf schreibt: "Rund 400 Düsseldorfer haben gestern am Johannes Rau Platz gegen eine rechte Kundgebung protestiert. Laut Polizei hatten sich dort rund 60 Mitglieder der rechten Szene versammelt. Die Kundgebung war von den so genannten Patrioten NRW angemeldet worden. Die Veranstalter hatten bis zu 500 Teilnehmer angekündigt. Die Polizei hatte keine Probleme. Zu Zusammenstößen zwischen beiden Gruppen kam es nicht. Der Bahnverkehr zwischen Landtag und Hauptbahnhof war allerdings zeitweise unterbrochen."

Meine persönliche Meinung dazu:"
Natürlich kam es nicht zu Zusammenstößen zwischen beiden Gruppen ! Weil erstens die Gruppe der Patrioten keine Mitglieder der rechten Szene waren,wie von der Lügenpresse behauptet,sondern friedliche,meist ältere Leutchen. Und zweitens,wurden die linksextremen,kriminellen Aggressoren der "Antifa" von mehreren Hundertschaften der Polizei gut in Schach gehalten !"
Gez. Mike
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Patrioten als Zielscheibe linker Gewalt ! Klartexter 0 49 09.11.2019, 02:39
Letzter Beitrag: Klartexter
  "KAMPF gegen RECHTS", LÜGEN und GRÜSSE! Klartexter 0 87 20.10.2019, 02:55
Letzter Beitrag: Klartexter
  Aufruf an alle Patrioten ! Klartexter 0 228 18.05.2019, 08:34
Letzter Beitrag: Klartexter
  Krieg gegen Rechts - Patrioten auf der Abschussliste Klartexter 0 236 08.05.2019, 18:34
Letzter Beitrag: Klartexter
  ARD: "Wollt ihr den totalen Medien-Krieg?" Klartexter 0 168 19.02.2019, 19:53
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous