Kein Platz mehr für andere Meinungen !

5 GRÜNE UMWELTSÜNDEN !

Eva Herman: Erziehung zum deutschen Selbsthass !


Dresden: Nächstenliebe auf Sächsisch.
#1
[Bild: einprozentlogo.png]

Weihnachtsessen für Bedürftige in Dresden

Liebe Freunde, Mitstreiter und Unterstützer,

Dresden ist die Stadt des Widerstands und der friedlichen Wende. In Dresden haben wir von „Ein Prozent“ als patriotische Initiative das größte Netzwerk frei denkender Bürger aufgebaut. Selbstständige, Handwerker, Unternehmer, junge Studenten und Rentner: Sie alle arbeiten mit uns in einem großen Mosaik der Arbeitsteilung und Solidarität und vernetzen sich mit unserer Hilfe Tag für Tag ein Stückchen mehr. Dresden ist Hochburg, Festung, Rückzugsort und Laboratorium zugleich – Dresden ist unsere Stadt.


Die Etablierten haben uns vergessen!

Doch auch in der sächsischen Landeshauptstadt fehlt es an gegenseitiger Hilfe. Während die Stadtoberen alles Erdenkliche tun, um auch in dieser Stadt vor allem dem und den Fremden den roten Teppich auszurollen, werden wie überall in Deutschland gerne jene Deutschen vergessen, die im Leben einer Ellbogengesellschaft nicht so viel Glück hatten. Diese vergessenen Deutschen sind keine attraktive Zielgruppe, liefern nicht die richtigen Bilder und sind politisch nicht effektiv zu instrumentalisieren – das ist die Denke der etablierten Politik!

Uns Patrioten wird man nach diesem Rundbrief an Sie, liebe Förderer und Freunde, wieder munter Sozialpopulismus vorwerfen. Das ist das alte Spiel der Etablierten, das wir kennen und einzuschätzen wissen. „Die wollen zuerst Deutschen helfen!“ – Diesen Vorwurf lassen wir uns gerne gefallen.

https://youtu.be/OSZzZe_dc4Y

Der Verein „Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen und Bedürftigen“ hat mal wieder Unglaubliches geleistet. Bereits zum dritten Mal wurde ein wunderschöner Nachmittag für die Dresdner organisiert, die nicht so viel Glück hatten und unsere Unterstützung brauchen. Film ab!

3. Dresdner Weihnachtsessen für Bedürftige

Mit seinem Verein „Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen und Bedürftigen“ leisten Ingolf Knajder und seine Mannschaft jedes Jahr Unglaubliches. Dieser Verein, der unser aller Unterstützung verdient, zeigt sehr deutlich, wie gelebte Solidarität aussehen kann.

Bereits zum dritten Mal wurde ein wunderschöner Nachmittag für jene Dresdner organisiert, denen das Leben hart mitspielte und die daher mindestens (aber nicht nur!) in der besinnlichen Zeit unsere Unterstützung brauchen – das Weihnachtessen des Vereins in der BallsportArena Dresden sucht definitiv seinesgleichen! Man hat das erbauende Gefühl, dass die ganze Stadt mit anpackt und jeder seinen Teil beiträgt. Namhafte Firmen der Stadt unterstützen die Organisatoren mit Know-how, Logistik und natürlich jeder Menge Nahrungsmitteln. Musiker der Semperoper und bekannte lokale Sportler sorgten auch dieses Mal für ein festliches, würdiges und solidarisches Rahmenprogramm. Die Arbeit des Vereins ist dabei ehrenamtlich!

Wer diesen guten Menschen eine Spende (Spendenbescheinigung möglich) hinterlassen möchte, kann das hier tun:

Volksbank DD-Bautzen e.G.
DE44850900003015511000
GENODEF1DRS
Betreff: Ein Prozent hilft!

Weitere Informationen finden sich gleich hier: Netzseite des Vereins.



„Ein Prozent“ lässt keinen zurück!

Unsere bescheidene Aufgabe war es, diesen enormen Einsatz für die Bedürftigen unserer Stadt zu dokumentieren. Kürzlich hatten wir außerdem die Ehre und Freude, den Verein mit einer Sofortspende zu unterstützen, nachdem die Firma Globetrotter einen Rückzieher machte.

Wir sind stolz auf Dresden und den kontinuierlichen Einsatz seiner Bürger. Bitte teilen Sie daher unseren Film in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis!

Ich wünsche Ihnen, liebe Freunde und Unterstützer, nun einige erholsame und friedliche Tage im Kreise Ihrer Familie oder guter Freunde. Tanken wir Energie für die Aufgaben, die noch kommen.

Das nächste Jahr wird wieder anstrengend und kräftezehrend, doch gemeinsam verändern wir dieses Land und sind stark für unser Volk. „Ein Prozent“ ist stets an Ihrer Seite! Bleiben Sie uns gewogen und helfen Sie uns dabei.

Ihr

Philip Stein


Unsere Netzwerke wachsen
Wir wollen weiter wachsen, noch professioneller werden und sie vorbereiten: die Wende in Deutschland. Dafür benötigen wir mindestens 1.000 neue Förderer.
(Stand: 279/1000)

Fördermitglied werden

Spenden

Per Überweisung:

Ein Prozent e.V.
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22
BIC: WELADED1GRL

Per PayPal:

paypal@einprozent.de (Link)

Copyright © 2018 Ein Prozent e.V., All rights reserved.
Sie bekommen diesen Rundbrief, da Sie sich bei Ein Prozent e.V. registriert oder gespendet haben.

Unsere Adresse:
Ein Prozent e.V.
Töpferstr. 12
Kurort Oybin 02797
Germany
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous