AN DIE MORIALAPOSTEL- IHR SEID NICHT "DIE GUTEN" !

Im Stream: Wir veröffentlichen »Heimat Defender« !

Linke, Merkel und NGOs: Die Moria-Verschwörung !


Merkel rast mit Vollgas an die Wand und ihre Tyrannei zerschellt kontinental !
#1
[Bild: nj-2020.jpg]

[Bild: produktions-niedergang-deindustrialisierung.jpg]

Die Niederknüppelung der demokratischen Ministerpräsidentenwahl in Thüringen wird Merkel und ihr System nicht retten. Natürlich hat sie erreicht, dass ihre Hilfstruppen die Kinder von Thomas Kemmerich in der Schule bedrohen und bespucken, was ihn vorgestern zum sofortigen Rücktritt vom Amt bewogen hat. Merkel wird es jetzt schaffen, dass mit Hilfe gewaltsamer Einschüchterungen der CDU- und FDP-Abgeordneten der Kommunist Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten gewählt wird. Dann will Merkel Neuwahlen erreichen, weil die CDU und die FDP gewaltig abschmieren, der Zugewinn der AfD aber nicht ausreichen wird, die gewünschte kommunistische Regierung zu verhindern.

Aber für die Merkelisten ist es ein Kampf gegen Windmühlen, denn die Gefahr erwächst ihnen ja nicht aus der BRD, sondern geht von der einstürzenden EU aus, die die BRD unter sich begraben wird. Die NZZ plant den EU-Bruch durch den Brexit bereits ein und spricht von einem verängstigten Muskelspiel der EU, weil sie selbst nicht mehr ihrer eigenen Stärke vertraue: "Wenn ein beidseits nützliches Handelsabkommen scheitert, dann hat das auch für die EU negative Konsequenzen. Will die EU das Vereinigte Königreich durch eine harte Verhandlungspolitik tatsächlich in diese Ecke treiben? Manche Anzeichen deuten darauf hin. Warum stellt sich Brüssel nicht der Herausforderung eines unabhängigen Großbritannien, das im Wettbewerb der Systeme erst noch beweisen müsste, ob es dadurch stärker oder schwächer wird? Warum begleitet die EU nicht das Experiment des britischen Alleingangs mit Interesse, weil es davon vielleicht für sich selbst etwas lernen und stärker werden könnte? Weil die EU-Führung selbst nicht in die eigene Stärke und Attraktivität vertraut. Dem Muskelspiel einer derart verängstigten Union widersetzt sich London zu Recht." (NZZ, 03.02.2020)

Mit der Durchsetzung des Klima-Wahn-Projekts geht die Deindustrialisierung einher, die das letzte Finanz- und Wirtschaftsfundament der BRD sprengt. Selbst die System-FAZ titelt bereits: "Standort Deutschland: Die schleichende Deindustrialisierung." Dann heißt es weiter: "Düstere Aussichten. Unerwartet stark gingen im Dezember die Auftragseingänge aus dem Euroraum zurück: Sie fielen um 14 Prozent im Vergleich zum Vormonat. 'Die Handelskonflikte und das Ausscheiden Großbritanniens aus der EU haben zum Jahresende massiv belastet', sagte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP-Bank. Schlecht fällt auch die Jahresbilanz der Maschinenbauer aus. Sie verbuchten im Jahr 2019 rund 9 Prozent weniger Bestellungen als im Vorjahr, wie der Branchenverband VDMA am Donnerstag mitteilte." (FAZ, 07.02.2020, S. 15)

Die PNP verdeutlicht an einem von Tausenden von perversen Beispielen, wie sich die BRD mit dem Klima-Wahn-Projekt selbst versenkt. Weil der wenige von Windrädern und sonstigen "erneuerbaren" Quellen erzeugte Strom nicht gespeichert werden kann, wird das Ausland dafür bezahlt, diesen Strom aufzunehmen. Später kauft die BRD ihren eigenen Strom vom Ausland teuer zurück. PNP, 08.02.2020: "In Deutschland wird zwar Strom aus erneuerbaren Quellen produziert, die aber nicht deckungsgleich mit den Zeiten der höchsten Nachfrage und Abnahme ist. Also wird der Strom mit hohen Subventionen vom deutschen Steuerzahler in der Produktion gestützt, dann ins Ausland abgegeben. Wobei noch einmal dafür bezahlt wird, dass man ihn im Ausland abnimmt, um ihn dann, wenn er in Deutschland gebraucht wird, wieder zurückzukaufen." Gleichzeitig wird das Tesla-eAutowerk in Brandenburg vom BRD-Steuerkuli bezahlt, damit Elon Musk von den paar verkauften, technisch idiotischen eAutos quasi 100 Prozent Reingewinn machen kann. Der BRD-Aktiv-Kuli bezahlt es. Es werden zig-Milliarden für "ein paar hundert Stellen" locker gemacht. Wie viele Milliarden es sein werden, wird nicht preisgegeben.

Nicht anders verhält es sich mit den Batteriewerken von Opel (PSA), VW und anderen. Der BRD-Steuer- und Abgabenkuli muss die wirtschaftlichen Himmelfahrtsprojekte bezahlen. "PSA und der Kooperationspartner Saft erwarten bis 2030 eine Verfünfzehnfachung der Nachfrage nach Akkus für batterieelektrische Fahrzeuge. So sind in Deutschland mehrere Projekte zur industriellen Zellenfertigung in Planung. Unter anderem Daimler plant eine eigene Zellenfertigung in Untertürkheim. Der Akkuhersteller CATL aus China will 2022 im thüringischen Arnstadt mit der Massenproduktion beginnen." (Focus) Der BRD-Abgaben-Kuli bezahlt also die Chose, nicht die Unternehmen. Sogar China wird eingeladen, auf Kosten des BRD-Steuersklaven den kaum zu verwertenden Irrsinn bei uns - mit totaler Umweltvernichtung - zu produzieren: "EU genehmigt Subventionen Milliarden für europäische Batteriezellen. Deutschland will viel Geld in die Hand nehmen, um eine heimische Batteriezellen-Produktion für E-Autos aufzubauen. Die EU-Kommission hat das Vorhaben nun genehmigt." (Tagesschau, 09.02.2020)

Merkel brüstet sich, die Führerin des "westlichen Liberalismus" zu sein. In Wirklichkeit ist dieses System die Fortsetzung des Kommunismus unter dem Begriff "Postmoderne". "Unter diesem Begriff breitete sich kommunistisches Denken seit den 70er Jahren weltweit aus. Nur wurde es nicht mehr als solches erkannt. Die Verpackung war neu. Die Postmoderne behauptete, dass Wissen und Wahrheit lediglich soziale Konstrukte sind – und erreichte damit erstaunlichen Einfluss auf die Intellektuellen. Eine Welle der Skepsis und des Misstrauens überrollte von da an alles: Man zweifelte an Philosophie, Geschichte und allen Überzeugungen, die bis dato Grundpfeiler westlicher Zivilisation gewesen waren. En vogue wurde der Postmodernismus in den 1970er Jahren, nachdem der klassische Marxismus, speziell der wirtschaftliche, derart gründlich diskreditiert war, dass niemand, außer einer absolut verwerflichen Person, ihn öffentlich befürworten konnte. Es ist nicht möglich, unsere gegenwärtige Gesellschaft zu verstehen, ohne die Postmoderne in Betracht zu ziehen, "weil die Postmoderne in vielerlei Hinsicht – speziell wie sie sich politisch zeigt – die neue Verkleidung des alten Marxismus ist. Sogar die französischen Intellektuellen mussten Ende der 1960er Jahre zugeben, dass der Kommunismus wirklich eine üble Sache war", sagt er. Von da an verpassten die Kommunisten ihrer Ideologie ein neues Images – sie verbreitete sich nun unter dem Pseudonym des Postmodernen. Die Identitätspolitik entstand auf diese Weise", sagt Peterson. Und sie verbreitete sich wie ein Lauffeuer von Frankreich über das Englisch-Institut der Yale Universität in die Vereinigten Staaten und dann ‚überallhin‘. Der Marxismus predigte, dass die natürlichen und ökonomischen Gegebenheiten ein Kampf zwischen dem Proletariat und der Bourgeoisie seien. Er behauptete, dass ökonomische Systeme die Menschen versklaven und unten halten. In seiner praktischen Umsetzung zeigte der Kommunismus mehrfach, dass er die Verhältnisse verschlimmerte. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde er an vielen Orten der Welt mit absolut mörderischen Resultaten etabliert. Er war die zerstörerischste ökonomische und politische Doktrin, die je von der Menschheit erfunden wurde. Mit seinem System des Terrors und der politischen Morde stellte der Kommunismus alles bisher dagewesene in den Schatten – in weniger als hundert Jahren wurden über 100 Millionen Menschen getötet," sagte 2017 der kanadische Psychologieprofessor Jordan Peterson von der Universität Toronto.

[Bild: jordan_peterson.jpg]
Prof. Jordan Peterson

Der französische Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty, Professor an der École d’Économie de Paris und der École des Hautes Études en Sciences Sociales, scheute sich nicht mehr, den Untergang der Merkelisten am 7. Feb. 2020 in der BBC-Sendung Newsnight zu proklamieren. Piketty: "Die Gefahr ist da, dass ein Brexit den anderen in der EU jagt. Es gibt die länderübergreifende Unzufriedenheit in der EU, und das ändert sich nicht mehr."

Das Gequake der EU-Tyrannen, den Befreiungsnationalismus bekämpfen zu wollen, und so zu tun, als gelänge das auch, ist wirklich nur noch leeres, verzweifeltes Gewäsch. Das gestand sogar Yascha Mounk, der als Teil der Harvard-Denkfabrik 2015 Merkel den Auftrag erteilte, das größte Bevölkerungsaustausch-Experiment der Menschheitsgeschichte zu lancieren. Was sie tat, allerdings mit der Konsequenz, dass ihr die Brocken nunmehr um die Birne fliegen und die Verhinderung des Nationalismus "längst Geschichte ist". Mounk am 1. Feb. 2020 in einem ZEIT-Beitrag desillusioniert: "Ein Kanzler reist ein paar Mal im Jahr nach Brüssel, um im Europäischen Rat Gesetze abzunicken, die zuvor von der ungewählten Bürokratie in der Europäischen Kommission entwickelt wurden. Die europäischen Institutionen entbehren immer stärker der demokratischen Legitimation. Das kann eine Zeit lang gutgehen, solange die Menschen noch Vertrauen in die Fähigkeit der politischen Klasse haben. Das Vertrauen ist aber mittlerweile fast völlig aufgebracht. Wir leben von geborgter Zeit. Tatsächlich sind Träume von einer postnationalen Zukunft in der EU schon längst Geschichte."

Selbst die neue EZB-Chefin, Christine Lagarde, bringt vorsichtig zum Ausdruck, dass keine Reserven mehr vorhanden seien, um kommende Krisen aufzufangen. Während einer Anhörung vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON) am 6. Februar in Brüssel, verwies Lagarde darauf, dass der Einfluss der Geldpolitik der EZB (Zinsen senken und Geld drucken) begrenzt sei. So sagte sie konkret, dass das Umfeld aus niedrigen Zinsen und niedriger Inflation den Spielraum der EZB und anderer Notenbanken erheblich einschränke, die Geldpolitik im Falle eines wirtschaftlichen Abschwungs zu lockern. Lagarde appelliert eindringlich an die Regierungen (deutlicher als vorher schon Mario Draghi), dass eben die Staaten mit ihren Haushalten und nicht die EZB die Volkswirtschaften stimulieren sollten. Und genau das ist nicht mehr möglich. Es ist eine Blase von Billionen von Euro entstanden, die dann platzt, wenn das Wachstum nicht mehr da ist, was unabwendbar ist, oder die unübersehbare Geldmenge schon vorher zur Inflations-Explosion führt.

Wie explosiv das Weltgeschehen ist, zeigte sich daran, dass sich sogar das Holocaust-Institut Yad Vashem in Israel für falsche Holocaust-Fakten entschuldigte, die auf dem Welt-Holocaust-Forum am 23. Jan. 2020 in Jerusalem in Filmen verbreitet wurden. Yad Vashem schreibt in seiner Mitteilung: "Leider beinhalteten die Kurzfilme, und vor allem der Film, der knapp die Schlüsselereignisse des Zweiten Weltkriegs und des Holocaust zeigen sollte, eine Reihe von Ungenauigkeiten. Die Filme erwähnen nicht die Teilung Polens zwischen Nazi-Deutschland und der Sowjetunion 1939 (in Folge des Hitler-Stalin-Pakts) und bezeichnen Konzentrationslager fälschlicherweise als Vernichtungslager." (FAZ, 05.02.2020, S. 4) BRD-Präsident Steinmeier war dort und hielt eine Anklagerede gegen alle lebenden und noch ungeborenen Deutschen als geborene Holocaust-Täter. Kein Wort von ihm, über die falschen Geschichtsdarstellungen in den gezeigten Filmen, vor allem, dass Konzentrationslager als "Vernichtungslager" dargestellt wurden. Das ist der Anfang vom Ende der alten, furchtbaren Welt. Und dieser Prozess beschleunigt sich täglich.

Fakten benennen, Hintergründe erhellen. Helfen Sie uns, durchzuhalten.

Quelle: https://concept-veritas.com/nj/sz/2020/0...2.2020.htm
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die nationalistisch-globale Ethno-Revolution gebiert ihre Kinder ! Klartexter 0 116 28.07.2020, 19:04
Letzter Beitrag: Klartexter
  Merkel verschärft ihren Corona-Massaker-Plan... Klartexter 0 235 20.05.2020, 21:17
Letzter Beitrag: Klartexter
  Merkel droht: Wenn das Wahlvieh nicht gehorcht, kommt der nächste Shutdown ! Klartexter 0 270 07.05.2020, 09:07
Letzter Beitrag: Klartexter
  Plant Merkel bis zum 8. Mai die unumkehrbare Zerstörung der Restdeutschen... Klartexter 0 240 05.05.2020, 18:39
Letzter Beitrag: Klartexter
  Merkel gibt den Krieg der Globalisten gegen die Menschheit nicht verloren... Klartexter 0 269 25.04.2020, 13:27
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous