Die grüne Moral-Partei und der Pädophilie-Skandal !

Repression und Rückendeckung

Das AfD-Programm zur Europawahl in 99 Sekunden!


Mozilla - Was sollen wir als nächstes tun?
#1
[Bild: mozilla-logo.png]

Guten Tag xxx,

wir sind der Meinung, dass Sie wissen sollten, wer Sie mit politischen Anzeigen anspricht und warum.

Google und Facebook haben der EU-Kommission versprochen, dass sie politische Anzeigen vor den Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai auf verschiedene Weise veröffentlichen würden. Sie haben uns dabei geholfen, eine Botschaft an Facebook zu senden und sie aufzufordern, dieses Versprechen einzuhalten. Durch Nachfrage bei unabhängigen Forschern, die diese Datenbanken verwenden, um Desinformationen zu erkennen, haben wir erfahren, dass sie keinen Zugriff auf die benötigten Informationen erhalten, es sei denn, diese Datenbanken sind über die Anzeigen auf ihren Plattformen offen genug sind.

Facebook hat Ende März seine Anzeigenarchiv-API in Europa veröffentlicht (wir werden bald eine vollständige Bewertung ihrer Übereinstimmung mit unseren Richtlinien veröffentlichen) – und Google hat das EU-Anzeigenarchiv erst spät zur Verfügung gestellt.

Um die von Plattformen veröffentlichten Anzeigen-Datenbanken effektiv zu bewerten, haben wir uns mit einer Gruppe aus 10 unabhängigen Forschern zusammengetan, um Richtlinien zu veröffentlichen, wie eine effektive Anzeigenarchiv-API aussieht.

Wir haben diese Leitlinien an die EU-Kommissare weitergegeben, die für die Bewertung der Einhaltung der Verpflichtungen der Plattformen gemäß dem EU-Verhaltenskodex für Desinformation verantwortlich sind. Wir haben sie auch direkt an Facebook und Google weitergegeben.

Jetzt haben wir die Möglichkeit, diese Kampagne auf die nächste Stufe zu bringen, und Ihre Meinung ist uns wichtig:

Wir können den Druck auf Google und Facebook erhöhen und unsere Unterstützer und Netzwerke dazu auffordern, die Unternehmen auf unsere unabhängig entwickelten Richtlinien hinzuweisen.

Weiter Druck auf Google und Facebook ausüben

Oder wir können mehr Forscher einladen, unseren offenen Brief/unsere Leitlinien zu unterzeichnen und deren Glaubwürdigkeit bei den EU-Kommissaren und den Plattformen zu stärken.

Mehr Forscher dazu bringen, unseren Brief zu unterzeichnen

Wir könnten beides tun, aber das dauert länger und bedeutet mehr Aufwand.

Beides

Wir nehmen Ihre Antwort zur Kenntnis und berichten Ihnen darüber, wie wir weitermachen, wenn wir vor den Wahlen zum EU-Parlament auf mehr Transparenz und Rechenschaftspflicht für Online-Werbung drängen.

Danke für Ihre Hilfe.

Jon
Die Manager der Kampagnen für Interessenvertretung
Mozilla Foundation
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  mozilla - Wir schaffen das nicht ohne Sie. Klartexter 0 70 02.11.2018, 15:20
Letzter Beitrag: Klartexter
  Facebook steht unter Beschuss! - mozilla.org Klartexter 0 142 20.10.2018, 08:32
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous