Besuche Deutschland, solange es noch steht und regierbar ist !

DANKSAGUNG - REAKTIONÄR DOE !

Vom Jäger zum Gejagten: Das Ende der Antifa !


Plant Merkel bis zum 8. Mai die unumkehrbare Zerstörung der Restdeutschen...
#1
...im Zeichen der Corona-Verschwörung?

[Bild: nj-2020.jpg]

[Bild: merkel-das-boese.jpg]

Wir sehen täglich, mit welcher Energie Merkel um jeden weiteren Tag für die Wirtschaftsabschaltung kämpft, wie sie jede menschliche Kontakterleichterung zu unterbinden versucht. Es hat den Anschein, als wolle uns Merkel mit ihrem Corona-Krieg in ein weitaus schlimmer zerstörtes Land treiben, als das Ruinen-Deutschland, das uns durch den Vernichtungskrieg der Alliierten am 8. Mai 1945 hinterlassen wurde. Zumal heute die ganze Vernichtungskraft der Migrations-Armeen hinzukommt. Mit knapp elf Millionen sog. Kurzarbeiter, was in Wirklichkeit Vollzeitarbeitslose sind, denn es wird keine Rückkehr zum ehemals wirtschaftlichen Normalbetrieb geben und mit den zusätzlichen alten Arbeitslosen von etwa vier Millionen ist der totale Zusammenbruch gewährleistet. Natürlich böte sich eine grandiose Möglichkeit, dieses Vernichtungswerk zum Anlass zu nehmen, zu einer gesunden Volkswirtschaft, Volkswirtschaft im eigentlichen Sinne, zurückzufinden. Das wird aber mit diesen Systemelementen kaum zu machen sein.

Aus Übersee erhielt Merkel noch einmal die Weisung, das eingeleitete Corona-Zerstörungswerk nicht aufzugeben. Im Magazin des CfR (einst "Amerikas heimliche jüdische Weltregierung" genannt) – Foreign Policy – vom 28.04.2020 appelliert der Vollblut-Globalist Chad P. Brown, Führungsmitglied des Peterson Institute for International Economics, an alle Verbündeten, wie z.B. an Angela Merkel, sich mit letzter Kraft gegen Trumps Politik der Nationalisierung der Weltwirtschaft zu stemmen. Brown wörtlich: "Seit drei Jahren greift die Trump-Regierung das globale Handelssystem an, was dazu führte, dass nunmehr andere Kräfte ebenfalls beginnen, auf den internationalen Handel dreinzuschlagen. Die Corona-Pandemie durch das neue Coronavirus sorgt für neuen protektionistischen Druck. Die Welthandelsorganisation (WTO) muss sich darauf vorbereiten, dass noch mehr Länder globalistisch aufgeben werden. Wenn der Trend nicht gestoppt wird, erleben wir die Wiederholung der Welt der 1930er Jahre."

Die Corona-Verschwörung, wir haben das tiefschürfend nachgewiesen, wurde von Soros, der WHO und China inszeniert, um den Erzfeind Trump mit Hilfe der durch die Corona-Hysterie erzeugten Wirtschaftskatastrophe zu stürzen und in ihrem Weltbereich eine für fast alle wirtschaftlich und gesundheitlich existentiell vernichtende globale Terrorherrschaft zu errichten. Selbst die LINKEN, die schon immer das "Terror- und Massenmord-Gen in sich trugen", wie vorgestern ein über Putin aufgebrachter Prager Uhrmacher wütend ausrief, haben sich zur Abwechslung einmal zu einer wahren Erklärung durchgerungen. Die sog. "Interventionistische Linke Berlin" schreibt in einem Aufruf zur Demonstration gegen die Corona-Politik: "Wir wollen beweisen, dass die Einschränkungen demokratischer Grundrechte nichts anderes sind als der autoritäre Angriff auf diese Rechte und nichts mit gesundheitlichen Schutzmaßnahmen zu tun haben." (FAZ, 30.04.2010) Die linke Szene hatte für den 1. Mai dezentrale "Protestaktionen angekündigt". Über das Corona-Vermummungsgebot freute man sich ganz besonders. In den Demo-Aufrufen hieß es: "Wir wollen uns mit Schals und Masken vermummen und die Straßen mit Inhalten fluten." (RBB, 27.04.2020) Für diese Zwecke dürfte das gesundheitsgefährdende, medizinisch vollkommen unsinnige Maskentragen befohlen worden sein. Auch die gewöhnlichen Verbrecher profitieren davon, sie bleiben durch die Videokameras, die einstmals durch Erkennen der Täter in den Straßen für Sicherheit sorgen sollten, unerkannt. Auf der Netzseite von Soros erklärte der jüdische Globalist Nouriel Roubini unverblümt, dass die Zerschlagung der Ordnungen zur Neugestaltung des Globalismus nunmehr auf kommunistische Art und Weise erfolgen müsse. "Die Interventionen, die wir derzeit erleben, wurden schon immer von Linken der modernen Geldlehre gefordert und hat heute Allgemeingültigkeit. Selbst wenn die Corona-Pandemie mehr oder weniger eingedämmt ist, wird nichts zurückgehen, wie es war. Ein neue Virussaison wird sehr wahrscheinlich mit einer neuen Mutation beginnen. Also werden die Ökonomien erneut angesteckt und wieder zusammenbrechen." Roubinis Angst vor einer Trump-Revolution kommt dann deutliche bei diesem Satz zum Ausdruck: "Die US-Wahlen dürften zu einem angefochtenen Ergebnis führen mit richtiger Gewalt und bürgerlichem Aufruhr." (Soros: Project-Syndicate, 24.03.2020)

Die Globalisten waren schon immer dankbar für ihre links-terroristischen Kampftruppen. Jahrelang durften sie zum 1. Mai brandschatzen, ja, sogar töten, nur damit sie für das System bei Laune gehalten werden mussten. Das von den Globalisten mit der Corona-Verschwörung geplante Welt-Terror-System kann diese Internationalisten-Linken sehr gut gebrauchen. Die kleinen, antikapitalistischen Unstimmigkeiten fallen da nicht ins Gewicht.

Nichtsdestoweniger geht es vor allem gegen Trump, der muss weg, so die globalistische Kampfparole. Die Massen werden dann mit dem Impfgift von Bill Gates zu willenlosen Zombies gespritzt. Im CfR-Magazin Freign Affairs durfte der im Vorstand des WHO-Gates-Impfimperiums tätige Nigerianer Ngozi Okonje Iweala das Ziel des weltweiten Menschenspritzens verkünden. Iweala schreibt am 30.04.2020: "Ein Impfstoff zu finden, ist nur der erste Schritt. Sicherheit gibt es nur, wenn die ganze Welt sicher ist. Impfung muss als öffentliches Gut anerkannt werden. Nationale Programme und Profitbestrebungen dürfen dem größten Impfeinsatz in der Geschichte nicht im Wege stehen."

Machen wir uns nichts vor, diese von den Vernichtern der Natur entfachte Hysterie bringt die schockierende Einsicht, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Erde mit echten Ausrottungsviren zurückschlägt, weil sie sich die Arroganz der selbstermächtigten Schöpfungsvernichtung durch den Wahn des unendlichen Konsums und der globalen Mobilität nicht mehr gefallen lässt. Jetzt wäre die Zeit, schöpfungsgerecht zu denken, zur nationalen Verantwortung zurückzukehren und mit der Erdenvernichtung durch Globalisierung aufzuhören. Raus, zurück, wo ihr hergekommen seid, kann nur eine der Rettungsparolen gegenüber den artfremden Massen heißen. Und das wird letztlich ohnehin kommen. Nicht umsonst geht unter den Globalisten die nackte Angst vor dem Machtverlust um.

Die Globalisten wollen von ihrem die Erde vernichtenden Teufelswerk nicht lassen, deshalb haben sie unter Leitung von Soros, den WHO-Oberen und der chinesischen Führung den neuen Coronavirus erzeugt, der harmlos genug sein soll, um sich die benötigten Sklavenmassen für ihre Welttyrannei zu sichern, aber als Panikinstrument zur Erlangung aller Macht über die Menschheit ausreichen. Es ist kein Virus, das die Menschheit auffrisst, sondern das Panikinstrument einer perversen globalistischen Hoffnung, ihren Erzfeind Trump besiegen und in allen anderen Ländern eine Terrorhoheit durch Corona-Notstandsmaßnahmen herstellen zu können.

US-Präsident Donald Trump, der von den Globalisten als Bösewicht und Lügner gebrandmarkt wird, wurde sogar von der EU dahingehend bestätigt, dass China die wichtigsten Fakten über die Entstehung des Virus verschwiegen hatte bzw. rundheraus gelogen hatte. Selbst der eigene Nachrichtensender der EU, Euronews, musste eingestehen, dass Trump Recht hat, aber die EU das auf chinesischen Druck hin nicht sagen darf. Euronews am 27.04.2020: "EU-Außenbeauftragter Josep Borrell ist wegen einer zu China-freundlichen Studie seiner Behörde unter Beschuss geraten. Dabei soll Borrells Amt auf Druck Pekings hin die Wortwahl des Berichts entschärft haben. In dem Dokument ging es um Desinformation zum Coronavirus. Im veröffentlichten Text ist von einem koordinierten Versuch offizieller chinesischer Stellen die Rede, die Verantwortung für den Ausbruch der Seuche abzustreiten. Laut New York Times wurden gegenüber einer früheren Version Sätze gestrichen und die Wortwahl entschärft."

https://youtu.be/gIxZuflvG3k

Das Verschwörungsprojekt zwischen der WHO, China und Soros wurde am 29.04.2020 von Präsident Trump vor der Presse im Weißen Haus angeprangert. Er nannte die WHO den Propagandakanal Chinas: "Wir setzen gerade die Puzzleteile zusammen, und wir sind nicht glücklich darüber, was sich zeigt. Wir sind mit Abstand der größte Beitragszahler für die WHO, die uns in eine falsche Richtung geführt hat. Das ist unverständlich, denn sie müssen mehr gewusst haben, als sie zugegeben haben. Sie kamen immer nur dann mit etwas heraus, nachdem andere, die gar nicht beteiligt waren, Dinge enthüllten. Wir wussten also Dinge, die die WHO nicht nannte. Es ist jetzt klar, dass die WHO sprichwörtlich China als Propakandakanal dient. Die WHO hätte uns frühzeitig sagen müssen, was da läuft und es stoppen müssen. Sie hätten die Verbreitung verhindern, den Herd stoppen müssen. Das hätte geschehen können. Warum wurde das nicht getan? Warum haben sie erlaubt, dass die Flüge aus Wuhan überall in die Welt weitergingen, während sie alle Flüge von außerhalb nach China stoppten? In großem Ausmaß gingen die Flüge überall hin, wie nach Italien? Was ist da vor sich gegangen?" (Quelle)

Am selben Tag machte Trump klar, dass er etwas so Schlimmes nicht auf sich beruhen lassen werde. Er sagte: "Es gibt viele Möglichkeiten die Verursacher verantwortlich zu machen. Wir haben gerade mit sehr ernsten Ermittlungen begonnen, wie Sie wahrscheinlich wissen. Wir sind nicht glücklich mit China, mit der ganzen Situation. Wir glauben, das alles hätte schnell gestoppt werden können, nämlich dort, wo es begonnen hat. Nichts hätte sich über die ganze Welt verbreitet. Das hätte geschehen müssen." (Quelle) Und auf die Frage eines Reporters von Skynews-Australien: "Haben Sie irgendetwas zum jetzigen Zeitpunkt von wirklicher Aussagekraft entdeckt, dass das Wuhan Institute of Virology der Ausgangsort des Virus ist?" Darauf Trump: "Ja, das habe ich, ja. Und die WHO sollte sich schämen, denn sie fungiert als Werbeagentur für China, obwohl die USA fast 500 Millionen Dollar für die WHO im Jahr bezahlt haben, während China nur 38 Millionen beisteuerte." Ein weiterer Journalist wandte ein: "Vor einem Moment noch haben sie gesagt, dass es möglich sei, dass China nicht absichtlich das Virus freigesetzt hat, womit Sie andeuten, dass sie das Virus tatsächlich absichtlich freigesetzt hätten." Trump antwortete: "Nun, es ist möglich, dass sie das getan haben. Zwei Möglichkeiten gibt es. Entweder sie taten es nicht absichtlich vom Standpunkt der Kompetenz heraus, oder sie haben es tatsächlich mit Absicht freigesetzt. Was mich nachdenklich macht, ist die Tatsache, dass China sämtlichen Flugverkehr von Wuhan zu anderen chinesischen Zielorten eingestellt hatte, aber den Flugverkehr ins Ausland, in die USA und Europa, nicht stoppte." (Quelle)

Geheimdienstberichte haben sozusagen den Nachweis erbracht, dass China Trumps Wiederwahl auf jeden Fall verhindern möchte. Und da machen natürlich alle Globalisten mit. Gegenüber Reuters sagte Trump am 30. April 2020 im Oval Office: "China wird alles unternehmen, dass ich das Rennen um das Präsidentenamt verliere. Die Chinesen wollen Joe Biden von den Demokraten, damit der Druck, den ich auf China handelspolitisch ausgeübt habe, vermindert wird. Das Handelsabkommen, das ich mit Präsident Xi Jinping abgeschlossen habe, um unser Defizit zu verringen, hat sie sehr verärgert." Das Büro des Direktors der Nationalen Geheimdienste (ODNI) veröffentlichte am 30. April 2020 eine öffentliche Stellungnahme zur "Entstehung des Covid-19-Virus". Darin heißt es: "Alle Bereiche des Geheimdienstes versorgen die Politik ständig mit wesentlichen Informationen, dass Covid-19 in China seinen Ursprung hat." Es wird festgehalten, dass derzeit keine Beweise dafür vorlägen, dass das Virus künstlich erzeugt wurde, aber gleichzeitig wird darauf verwiesen, dass "die Geheimdienste weiterhin rigoros die Hintergründe dazu ermitteln." Das ist natürlich ein gewaltiger Hinweis, denn Geheimdienste lasse bekanntlich niemals die Katze aus dem Sack, bevor sie nicht alles dokumentieren können. Anhaltspunkte für diese Vermutung scheinen in großem Umfang vorzuliegen, sonst würde nicht weiterermittelt werden.

[Bild: soros-wuhan-bio-lab-666.jpg]
Das Bio-Labor WuXi-App-Tech des Georg Soros in Wuhan mit der Hausnummer 666. Ein Schelm, wer sich Kabbalistisches dabei denkt.

Dass Trump Recht haben dürfte, lässt sich aus der kabbalistischen Verbindung zwischen Soros und der Pekinger Regierung ableiten. Die sogenannte Enthüllungsplattform für sog. Desinformationen "EU vs Disinfo" musste am 03.02.2020 zugeben: George Soros unterhält in Wuhan tatsächlich ein Bio-Labor mit dem offiziellen Forschungszweck "Kleinmolekularer medizinischer Forschungsdienst". Dass mit diesem angegebenen Forschungsgebiet natürlich auch an der Verwendung und Veränderung von Viren gearbeitet wird, ist bekannt. Auch dass das WuXi-App-Tech-Labor mit dem chinesischen Kriegslabor Wuhan Institute of Virology zusammenarbeitet, ist für viele Experten klar. Besonders ins Verschwörungsauge sticht allerdings, dass Soros für sein Bio-Labor die Adresse 666 in der Goaxin Road gewählt hat: "666 Gaoxin Road East Lake, Wuhan".

Am 2. November 2019, etwa zu genau der Zeit, zu der das Virus Covid-19 die Wuhan-Labore von Soros und der chinesischen Regierung verließ, bezog sich die Times of Israel auf ein Soros-Interview mit der New York Times, bei dem Soros prophezeite: "Trump ist ein brillanter Hochstapler, aber er gräbt sein eigenes Grab. Nicht das Gewölbe des moralischen Universums krümmt sich vor der Gerechtigkeit, wir sind es, die es biegen müssen. Wir können nicht passiv darauf warten, bis die Dinge in Ordnung gehen. Wir müssen nach unseren Prinzipien handeln, selbst dann, wenn die Situation aussichtlos erscheint." (ToI, 02.11.2019) Meinte er mit "wir müssen handeln", dass Trump über die Corona-Pandemie zu Fall gebracht werden sollte, weil anders die "Situation gegen ihn aussichtslos" sei? Verwundern darf das eigentlich nicht mehr.

Eines steht fest, die Globalisten werden alles versuchen, sie werden jedes Mittel einsetzen, diese Welt zu unterjochen und mit Terror zu regieren. Die Corona-Verschwörung hat uns dafür ein lebhaftes Beispiel geliefert. Aber sie werden und können nicht siegen, denn ihre Zeit ist abgelaufen und die Schöpfungsgerechte Zeit ist angebrochen.

https://youtu.be/zXXFf0Q2bcU
Beginnt der Sturm auf die Hochburgen der Globalisten?

Soros' Angstzustand, dass die Lage für die Globalisten gegenüber der unbezähmbar werdenden nationalen Kraft aussichtslos erscheint, ist nicht unbegründet. Gestern stürmten etwa 1000 kampfbereite Männer und Frauen das Parlamentsgebäude von Michigan. Viele waren schwer bewaffnet. Die Polizei wagte sich entweder nicht, oder wollte nicht einschreiten. Diese kampfbereiten Menschen fordern die Beendigung der von den Soros-Corona-Verschwörern durchgesetzten Wirtschaftsabschaltung und das Ende der Kontaktsperren-Einkerkerung. Vor zwei Wochen hatte Präsident Trump per Twitter offen dazu aufgerufen, Michigan, Minnesota und Virgina von den globalistischen Gouverneuren zu befreien. Es könnte in den USA zur nationalen Revolution kommen. Das NJ hat das seit langem prognostiziert.

Die künstliche CoV-2-Pandemie ist nur das Symptom einer zum Untergang verurteilten Welt. Dieser geplante Horror wird nicht die globalistische Macht retten, sondern sie endgültig und total zerstören. Dieser über uns entladene Horror verändert gerade unseren Alltag tiefgreifend. Wir werden uns darüber bewusst, dass ein Element, das nicht als Lebewesen gilt, erst durch unsere Existenz zu tödlicher Entfaltung kommt. Das Virus benötigt das Milieu des menschlichen Körpers als Wirt, indem es sich teilen und mutieren kann. Die biologische Funktionsweise wird erst durch die kulturelle und soziale Rolle des Virus deutlich. Es nistet sich in einen Träger ein, nämlich in die Menschen, die seit geraumer Zeit den Planeten umgestalten. Die Viren greifen die durch Menschen geschaffene Welt an. Der Mensch hat mit seinen technischen Errungenschaften so tief in das Erdsystem eingegriffen, dass er die Erde transformiert und das biologische Gleichgewicht zerstört hat. Ganze Bevölkerungen unternahmen Fernreisen ohne zu erahnen, was es für den Planeten bedeutet, wenn täglich mehr als zweihunderttausend Flugzeuge Millionen von Menschen um die Erde transportieren. Das Virus konfrontiert uns nunmehr mit der Tatsache, dass diese beispiellose Mobilität auch Teil der beschleunigten wirtschaftlichen Austauschprozesse ist, die auch zum Transportmittel der Viren geworden sind.

Unser Weltbild vom grenzenlosen Konsum blendete die Viren aus unserem Weltverständnis aus. Die Ausbreitung eines Virus wie das Coronavirus wird wie ein Angriff von Außerirdischen empfunden. Es wird versucht, mit den bekannten Mitteln des Gelddruckens, dem ersten Chaos die Stirn zu bieten. Dieses unbezahlbare Krisenmanagement kann aber nicht unbegrenzt angewandt werden. Deshalb wird aus dieser total bösgemeinten Absicht der Organisatoren des Corona-Terrors ein vollkommen neues Lebensmodell entstehen. Ein Lebensmodell, wo der Einzelne wieder eingebettet ist in eine wohlige Welt des Gemeinsamen, des Volkes. Und ganz ohne die Greta-Wahnsinnigen wurde Dank Corona - gemäß Satellitenbilder - die sonst total verschmutzte Luft in vielen Industrieregionen der Welt wieder zur klaren Atmosphäre. Die Erde atmet wieder durch, auch die so sehr gepeinigte, unschuldige Tierwelt.

[Bild: feuerabendt.jpg]

Vielleicht schafft es Corona, was der berühmte Yoga-Lehrer, der Altmeister des Yoga in Deutschland, Sigmund Feuerabendt, 1980 in seinem Buch "Die Macht des Yoga" so treffend als ultimatives Ziel formulierte:
"Und allerorts lauern Satane, noch gnadenloser den Menschen zu verknechten … Ohne Rücksichtslosigkeit gibt es keine Wahrheit. Wir erkennen: Nur was über Generationen in Tradition gewachsen ist, aus Bedürfnissen oder menschlicher Natur geboren, überdauert die kurze Zeit eines Menschenlebens. Was der Verstand ministerieller Kulturstrategen zusammenzimmert zur Rettung der Völker, ist Illusion. … Der Mensch bekenne: Zu seiner Rettung kann werden, was das Ganze erfasst, weil die Natur stets ganz ist. Nicht der Einzelne besitzt Wert, wenn er für sein leibseelisches, existenzielles Wohl bangt und sorgt; nur das Bekenntnis zum Ganzen, zu einer Gemeinschaft, zu einem Volk, dem man angehört, ohne die anderen Völker zu verachten, macht uns glücklich."

Leider scheint auch der russische Präsident Wladimir Putin nach seinem vielversprechenden nationalen Beginn nicht allzu viel dazugelernt zu haben. Weil der Prager Bürgermeister Zdeněk Hřib mit einigen Kommunalpolitikern Anfang April das unter der kommunistischen Ära Tschechiens im Prager Stadtteil Žižkov errichtete Denkmal zu "Ehren" des sowjetischen Militärkommandanten und Schlächters Iwan Stepanowitsch Konew demontieren ließen, soll Putin versucht haben Bürgermeister Hřib und zwei Kommunalpolitiker töten zu lassen.

Putin braucht die kranke Verehrung der sowjetischen Massenmörder und Menschheitsfeinde, um seinen Leuten etwas von Heldentum zu überliefern, das es in der Sowjetarmee nicht gab. Es gab beispiellosen Massenmord, nie gekannte Vergewaltigungs-Orgien und jegliches nur denkbare Verbrechen an Mensch, Tier und Natur. Putin lobt den Massenmörder Konew, er hätte Prag von der "deutschen Besatzung befreit". Eine der vielen schamlosen Lügen Putins über die Geschichte.

Konew befehligte die 19. Armee, die unter einem grausamen Wüten Oberschlesien einnahm. Ihm wird die sog. "Befreiung" des Konzentrationslagers Auschwitz zugeschrieben, obwohl sich die meisten Juden von der SS haben evakuieren lassen, weil sie sich nicht von den Sowjets "befreien" lassen wollten. Konew marschierte wohl unter dem organisierten Jubel der Bevölkerung in Prag ein, aber die Wehrmacht war bereits am Tag zuvor aus Prag abgezogen. In der kommunistischen Ära wurde, und wird heute wieder von Putin, Konew als Befreier der Stadt Prag von der Wehrmacht gefeiert.

Da Bürgermeister Zdeněk Hřib das Konew-Denkmal Anfang April abreißen ließ, eskalierte der Streit zwischen Prag und Moskau. Gleichzeitig wurde der tschechische Ministerpräsident Andrej Babiš zum Held, "der dem gewaltsamen Putin die Stirn geboten hat", wie das Wort in Prag herumgeht. Die FAZ berichtet jedenfalls von einem so bezeichneten und angeblich von Putin in Auftrag gegebenen Mordkomplott wie folgt: "Russische Mordpläne? Hat ein russischer Geheimdienst einen Agenten losgeschickt, um den Prager Bürgermeister Zdeněk Hřib und zwei weitere Kommunalpolitiker zu vergiften? Das hat jetzt der Bezirksbürgermeister Ondrej Kolar behauptet und damit einen Medienbericht bestätigt, wonach die tschechischen Dienste einen entsprechenden Verdacht hegen sollen. Der Agent soll laut der Zeitschrift 'Respekt' Anfang April auf dem Prager Flughafen mit einer tödlichen Dosis Rizin gelandet und von einem Wagen der russischen Botschaft abgeholt worden sein. Er habe einen Diplomatenpass gehabt. Kolár sagte dem Sender Prima TV, das Agentenkomplott habe ihm selbst, Hřib sowie Pavel Novotny, einem weiteren Bezirksbürgermeister, gegolten." (FAZ, 30.04.2020, S. 3)

Es ist schade, dass der sonst nationalgesinnte Putin mangels sowjetischen Heldentums keinen anderen Weg mehr sieht, als Stalins Massenmörder als solche zu ehren, um seinen Menschen einen moralischen Halt geben zu können. Das wird nicht gelingen, man kann aus Mördern keine Helden machen. Anders das Andenken der Wehrmachtssoldaten, die zwar von den üblichen Lügnern und Hetzern, darunter natürlich auch Putin, als Mörder diffamiert, aber weltweit voller Ehrfurcht wegen ihres beispiellosen Edelmutes verehrt werden. Diese Kraft ist mit uns bei der Schaffung einer vollkommen neuen Welt. Das beispiellose Heldentum der Wehrmachtsoldaten und den europäischen wie internationalen Freiwilligen-Helden der Waffen-SS ist das Fundament der nun anbrechenden neuen Zeit, auf dem wahre Humanität und Moral sicher ruhen.

Großer Dank an unsere lieben Kameradinnen und Kameraden, Mitstreiter und Freunde, die geholfen haben, scharfe Finanzklippen zu umschiffen. Diese selbstlosen Hilfen ermöglichen die Fortsetzung der NJ-Corona-Globalismus-Nachrichten mit den für alle wichtigen Enthüllungen. Ohne diese Hilfe könnten wir den Kampf nicht bestehen. Danke, Danke, Danke! Wer hin- und wieder kann, hier der Hilfe-Klick!

Quelle: https://concept-veritas.com/nj/sz/2020/0...5.2020.htm
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Merkel verschärft ihren Corona-Massaker-Plan... Klartexter 0 157 20.05.2020, 21:17
Letzter Beitrag: Klartexter
  Merkel droht: Wenn das Wahlvieh nicht gehorcht, kommt der nächste Shutdown ! Klartexter 0 200 07.05.2020, 09:07
Letzter Beitrag: Klartexter
  Merkel gibt den Krieg der Globalisten gegen die Menschheit nicht verloren... Klartexter 0 192 25.04.2020, 13:27
Letzter Beitrag: Klartexter
  Schlag gegen Merkel - Produktionsbeginn bei Mercedes Benz zu "Führers Geburtstag"... Klartexter 0 314 12.04.2020, 16:04
Letzter Beitrag: Klartexter
  Reif für die Abwahl: Kabinett Merkel und das Versagen in der Corona-Krise ! Klartexter 0 65 12.04.2020, 13:18
Letzter Beitrag: Klartexter

Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous