Europa - Grenzenlos: Der Flüchtlingsansturm über das Mittelmeer

Deutsche Opfer – fremde Täter: Zug um Zug in die multikriminelle Gesellschaft !

Politiker lieben diesen Trick !


Zusammenhalt und Geschlossenheit !
#1
[Bild: zukunft-fuer-europa.jpg]

Rundbrief der Identitären Bewegung

Liebe Mitglieder, Förderer und Unterstützer,

Sie werden die letzten Wochen sicherlich Einiges über die Identitäre Bewegung in den Medien vernommen haben. Ausgelöst durch eine Spende an den österreichischen IB Leiter durch den neuseeländischen Attentäter von Christchurch, brannten bei nahezu allen deutschsprachigen Medien die Sicherungen durch. Nach Verbotsforderungen in Österreich durch den Bundeskanzler Sebastian Kurz werden auch hier erste Politikerstimmen laut, die in ihrer totalen Hysterie friedlichen und patriotischen Aktivismus juristisch zerschlagen wollen.

Bereits nach einer Plakataktion im Januar diesen Jahres sprach der SPD -Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus, Raed Saleh, von Angriffen und nun will auch die CDU Brandenburg ein Verbot der Identitären Bewegung prüfen. Wir sind überzeugt davon, dass es hierfür keinerlei juristische Grundlage geben wird.

[Bild: plakate-klebeband.jpg]

Doch die mediale Niedertracht und Bösartigkeit hat in den letzten Wochen neue Formen angenommen. Establishment und Medien sehen sich in einem Endkampfszenario gegen die „rechte Gefahr“ wo sie denken, dass ihnen der entscheidende Vernichtungsschlag zustünde. Der Druck und die Hysterie steigen- und dennoch werden sie sich an eine kommende Normalität des Patriotismus gewöhnen müssen.

Aktivismus und Jugendarbeit muss es auch von patriotischer Seite geben. Dieser identitäre Aktivismus wird nicht durch üppige staatliche Fördertöpfe alimentiert, sondern sind einzig und allein auf Ihre Hilfe, Unterstützung und Solidarität angewiesen. Wir müssen zusammenstehen und ein starkes Solidaritätsnetz aufbauen. Zeigen wir zusammen, dass die Schläge gegen uns nicht vernichten, sondern nur noch stärker werden lassen.

AKTIV WERDEN

SPENDEN

Empfänger: Identitäre Bewegung Deutschland e.V.
IBAN: DE98 4765 0130 1110 0683 17
BIC: WELADE3LXXX
Verwendungszweck: "Solidarität"


„Der Krieg ist vorbei – Geht Nachhause“

[Bild: krieg-vorbei.jpg]

Im Zuge der Remigrationskampagne haben Aktivisten eine Thematik aufgegriffen, die vor einigen Wochen in den Medien kurz als Randmeldung erschien oder sogar komplett beschwiegen wurde. In Syrien ist die letzte IS-Hochburg gefallen und das Land kann in den lang ersehnten Friedensprozess eintreten.

Allein in Deutschland leben seit Beginn des Bürgerkrieges über 700.000 Syrer. Es ist an der Zeit, ihnen Perspektiven in ihrer Heimat aufzuzeigen und die Wiederaufbauhilfe zu unterstützen.

IDENTITÄRES HILFSPROJEKT AHA

BERICHT UND BILDER AKTION


Unterstütze unsere Aufklärungsarbeit

Empfänger: Identitäre Bewegung Deutschland e.V.
IBAN: DE98 4765 0130 1110 0683 17
BIC: WELADE3LXXX
Verwendungszweck: Aktivismus

[Bild: geht-nach-hause.jpg]

Bilderstürmer 2.0 –
Kunstausstellung im Flamberg


[Bild: bilderstuermer.jpg]

Am 11. Mai findet im Haus Flamberg in Halle (Saale) die zweite Veranstaltung unter dem Titel Bilderstürmer mit verschiedenen patriotischen Künstlern statt, die dort ihre Projekte und Arbeiten präsentieren. Vom Graffiti-Künstler bis hin zum Dichter stellen Kunstschaffende aus der Region und aus unserer Bewegung ihre Werke vor. Umrahmt wird das Ganze von Speisen und Getränken, sowie einem Kinderprogramm. Seien Sie dabei und lernen Sie das erste identitäre Hausprojekt in Halle kennen.

WEBSEITE FLAMBERG

Aktivismus in Süddeutschland

Plakataktion in Schwaben – Die Grünen demaskieren


In der süddeutschen Region rund um Schwaben wird aktuell Woche für Woche ein aktivistisches Feuerwerk abgeliefert. Die jungen Aktivisten dort zeichnen sich immer wieder durch besonderes Engagement und Kreativität aus. Eine Aktion, die auch lokal einiges an Aufsehen erregte war die Plakataktion beim Grünen-Büro in Donauwörth.

Dort wurden im gestalterischen Stil der Bündnis 90/ Die Grünen Plakate aufgehangen, die die eigentliche Agenda der linken Deutschlandhasser aufzeigen sollten. Die Lokalpresse tobte und der Staatsschutz hat wegen zwei Plakaten die mit Klebestreifen angeklebt wurden (!), die Ermittlungen übernommen.

[Bild: anti-gruene-1.jpg]

ZUM BERICHT

[Bild: twitter.png] [Bild: youtube.png]

Es grüßt Daniel Fiß,

Identitäre Bewegung e.V.
Ehm Welk Straße 28
18106 Rostock
"Wenn Unrecht Gesetz wird,wird Rebellion Pflicht."
Der Klartexter
Zitieren


Gehe zu:


Einprozent IB Deutschland Anonymous